Sinarian Wicca

Göttin und Gott in Harmonie

Heute habe ich ein interessantes Zitat gehört. „Eine Religion ohne Göttin ist am halben Weg zum Atheismus“. Das Fehlen der Göttin mag vielen monotheistischen Menschen nicht bewusst sein, doch ist es jedem, der auf die Zeichen achtet, absolut ersichtlich. Der Gott verkörpert unter anderem Kampf, Stärke, Durchhaltevermögen, Siegeswille. Die Göttin wiederum Sanftheit, Einfühlungsvermögen, Weisheit, Empathie. Es ist bekannt, dass unsere Gesellschaft kaum Augenmerk auf das Weiblich-Göttliche legt. Wir Menschen konkurrieren nicht nur im beruflichen Umfeld miteinander, sondern auch im Privaten. Wir kämpfen oft unbewusst mit Allem und Jedem. Innerlich sind wir oft schon so verhärtet und angespannt, dass wir nicht mehr wissen, wie man locker lässt, sich entspannt, Vertrauen schenkt. Wir urteilen, bevor wir wissen. Chancen und Möglichkeiten entgehen uns, da wir zu fixiert sind. Sowohl die Göttin, als auch der Gott sind für unser Leben essentiell wichtig und nur wenn wir sie für uns harmonisch verbinden, können wir aus dem Vollen schöpfen. Ein von mir kreiertes Motto lautet „Chancen verbergen sich oft unter dem Mantel des Banalen“. Wenn wir einseitig sehen, sind wir blind für neue Möglichkeiten.

Mehr Menschen denn je spüren mittlerweile den Ruf der Göttin. Den Ruf zur Gemeinschaft und dem friedvollen, offenherzigen zusammen Sein. Wicca ist nicht nur eine Religion, sondern vielmehr noch eine Gemeinschaft aus Menschen, die den Kreislauf des Kampfes und des gegenseitigen Konkurrieren durchbrechen will. Wir sind eine Familie, die zusammenhält und offen miteinander umgeht.
Hast du dir schon mal darüber Gedanken gemacht, wo du zu verbissen agierst? Wo könntest du die Attribute der Göttin stärker in dein Leben integrieren und dadurch Zugang zu einer größeren Welt erhalten?

This entry was posted on Dienstag, Juli 8th, 2014 at 14:44 and is filed under Wicca. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply





XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>